Wir über uns


 

Bei der im Jahr 1855 gegründeten Domaine „Stronck-Pinnel“ handelt es sich um einen traditionellen Familienbetrieb mit eigener Sektmanufaktur. Der hauseigene Luxemburger Crémant Saints Pierre et Paul wird seit 1992 produziert.

Des Weiteren werden eine Reihe hochqualitativer Rebsorten wie der Riesling, Auxerrois, Pinot blanc, Pinot gris und Pinot noir auf den Greiweldinger Kalkböden angebaut.

Je nach Jahrgang werden auch edelsüβe Spezialitäten kreiert beispielsweise der Eiswein oder die Spätlese, das Hauptaugenmerk unserer Kellerei gilt jedoch den trocknen ganz klassischen Weinen.

Unsere Weinberge werden nach dem Prinzip des „Integrierten Weinbaus“ geführt.

Diese Philosophie kombiniert mit niedrigen Erträgen und einer selektiven Auslese der Trauben ermöglicht uns die Produktion bester erlesener Weine und Crémants.

 

Die Ortschaft Greiveldange liegt von der Hüttermühle kommend ca 1 km von der Mosel landeinwärts, was den Vorteil hat, dass die Einwohner (ca 670) sich nicht vor dem Hochwasser der Mosel zu fürchten brauchen. Die Koordinaten sind:

49° 35′ 12″ N, 6° 21′ 31″ E 49.586667, 6.358611

Ausserdem konnten die Greiveldinger so ihre besten Südlagen, wie Déifert, Hëtt und Häreberg mit Reben bepflanzen und nicht mit Häusern.

Greiveldingen war schon zur Zeit der Kelten besiedelt, denn im Ortsausgang Richtung Lenningen fahrend wurden Reste von keltischen Siedlungen gefunden.

Von Remich aus kommend kann man aber auch den Primerberg hochfahren, und von oben den Mosel Mäander bewundern der von Déifert aus sich um den Hamm bis zur Hëttermillen krümmt.

Jeweils am 15. August ist ein grosses Dorffest, wo die Besucher die Weine und Crémants der Greiveldinger Winzer probieren, und an den Ständen der ausstellenden Künstler deren Objekte bewundern können.

Selbstverständlich ist es möglich schöne Wanderungen, oder eine ausgeschilderte Mountainbiketour zu unternehmen. Sollten Sie einfach nur Wein probieren wollen, dann rufen Sie einfach nur  an und vereinbaren eine Weinprobe.